SV Amtzell Pfingstturnier
Slider
SV Amtzell Pfingstturnier
SV Amtzell Pfingstturnier
SV Amtzell Pfingstturnier
Arrow
Arrow
Shadow
ArrowArrow
Slider

Willkommen

37.
B-Juniorenpfingstturnier
um den
fpt Robotik-Cup
am
03. / 04. Juni in Amtzell

6 Tagevor
Chronik-Fotos

Zum ersten mal beim internationalen U17-Junioren Pfingstturnier in Amtzell begrüßen wir am 03. und 04. Juni 2017 Eintracht Braunschweig

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
1 Wochevor
Chronik-Fotos

Dobro došli beim internationalen U17-Pfingstturnier am 03. und 04. Juni 2017 in Amtzell GNK Dinamo Zagreb (Kroatien)

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
2 Wochenvor
Chronik-Fotos

Als regionale Vertretung beim internationalen U17-Pfingstturnier am 03. und 04. Juni 2017 in Amtzell freuen wir uns auf den FV Ravensburg.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
3 Wochenvor
Chronik-Fotos

Als weiteres Team beim internationalen U17-Junioren Pfingstturnier in Amtzell freuen wir uns auf den tschechischen Vorzeigeclub FC Viktoria Pilsen.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
4 Wochenvor
Chronik-Fotos

Als weiteren Teilnehmer des 37. Amtzeller Pfingstturniers am 03. + 04. Juni 2017 freuen wir uns auf die U17-Junioren des TSV 1860 München.

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
« 1 of 2 »

Der Amtzeller Pokal geht nach St. Petersburg


Regen, Regen, Regen! Das U17 Pfingstturnier in Amtzell um den Raiffeisenbank Ravenbsurg Cup war in diesem Jahr vor allem vom Wetter geprägt. Kaum ein Spiel an den beiden Turniertagen, an dem es nicht geregnet hat, am Sonntagmorgen gab es sogar noch einen kräftigen Graupelschauer. Trotzdem gingen alle 16 Spiele über die Bühne, und am Ende hatte verdientermaßen der FC Zenit St. Petersburg die Nase vorn. Im Finale setzten sich die Russen mit 2:1 gegen den FC St. Gallen durch.

SV Amtzell Pfingstturnier

Das Team aus St. Petersburg spielte am Samstag noch unauffällig und ohne großen Glanz, am Sonntag dann aber zeigte Zenit seine wahre Stärke. „Körperliche Präsenz, Schnelligkeit und eine super Technik bei den einzelnen Spielern, das war ausschlaggbend“, sagte Robert Zettler nach dem Turnier. Als Vorsitzender des Amtzeller Fördervereins, der das Turnier organiserte, liefen bei ihm die Fäden zusammen. „Und wir haben unser Turnier trotz des miesen Wetters hingekriegt“, sagte er nach dem Finale nicht ohne Stolz. Ein Turnier, das in diesem Jahr gut 1.000 Zuschauer ins Amtzeller Stadion lockte und das eines auf einem Top-Level sei, wie der Trainer von Stoke City, Kevin Russell, sagte. Er konnte mit seinem Team zwar den Pokal nicht erfolgreich verteigiegn, trotzdem war er nicht unzufrieden mit Platz fünf. Und er kündigte an, dass Stoke City FC auch im kommenden Jahr gerne wieder kommen werde. Dasselbe gilt für den Turniersieger FC Zenit St. Petersburg. Die Mannschaft habe sich sehr wohl gefühlt, sagte Trainer Ivan Shabarov. Er und seine Mannschaft hatten allen Grund zum Feiern. Das hatte aber auch die TSG Hoffenheim, die sich im Spiel um Platz drei mit 1:0 gegen Red Bull Salzburg durchsetzte und sich damit ohne Niederlage aus dem Turnier verabschiedte. Fünfte wurde Stoke City vor dem FC Augsburg. Platz sieben ging an Hannover 96, Letzter wurde Werder Bremen. Doch insbeosndere dieses Team wurde unter Wert geschlagen, die Bremer spielten einen feinen Fußball, der „am Ende nicht  entsprechend belohnt wurde“, meinte Robert Zettler. Er durfte konstatieren: „Wir haben einen denkwürdigen Raiffeisenbank Ravensburg Cup erlebt, über den wir wegen der Wetterkapriolen sicherlich noch lange reden werden!”

37. fpt Robotik-Cup

U17-Junioren Pfingstturnier Amtzell